Mitas logo
Mitas Reifenanwendung

Mitas Reifenanwendung

Radialreifen bieten entscheidene Vorteile bei landwirtschaftlchen Einsätzen. Ihr Leistungsspektrum hilft dem Landwirt seine Produktivität, Wirtschaftlichkeit und Erträge zu steigern.

Reifenaufbau

Diagonalreifen
Ein Luftreifen, bei dem die Karkasslagen von Wulst zu Wulst verlaufen und sich abwechselnd im Winkel von deutlich unter 90° zur Profilmittellinie überkreuzen.

Radialreifen
Ein Luftreifen, bei dem die Karkasslagen von Wulst zu Wulst in einem Winkel von 90° zur Profilmittellinie verlaufen. Die Karkasse wird dabei durch einen nicht dehnbaren, umlaufenden Gürtel stabilisiert.

Einsatzschwerpunkte – Radialreifen

Wir bieten ein umfangreiches Programm an Reifen für nahezu jegliche Art von Maschinen und Anwendungen – von leistungsstarken Traktoren bis hin zu großen Erntemaschinen, von der Bodenbearbeitung bis zur Ernte.

Unser umfassendes Angebot an radialen Landwirtschaftsreifen bietet Lösungen, von unseren High Capacity (HC) und Super Flexion Tyres (SFT) Reifen, über die Breitreifenserien HC 70 und AC 65, bis hin zu AC 85 und AC 90 für Standard- und Pflegeanwendungen.

Der SilentSpeedTyre SST verbindet die hervorragenden Eigenschaften eines 65% Breitreifens mit hohem Fahrkomfort: der Geräuschpegel in der Fahrerkabine wird minimiert. Die High Capacity Reifen (HC) und Super Flexion Tyres (SFT) sind vorrangig für die Leistungsklasse über 180 PS entwickelt worden. Das extrem große Luftvolumen sorgt für Bodenschonung bei Arbeiten mit hohen Lasten. HC 3000 und SFT CHO sind extrem leistungsfähige Reifen, die für große Erntemaschinen entwickelt wurden. Sie bewältigen höchste Traglasten, gleichzeitig sind sie äußerst bodenschonend und bieten hohen Komfort auf der Straße.

Für Schlepper bis 200 PS stehen drei Allrounder zur Auswahl: Der Standard Radialreifen AC 85 der 85er Serie ist bestens geeignet für den vielseitigen Einsatz im Feld und auf der Straße. Der Breitreifen HC 70 der 70er Serie verfügt über höhere Tragfähigkeiten als der Marktdurchschnitt und ist daher bodenschonender und sehr transportstark. Der AC 65, ein Breitreifen der 65er Serie, ist für dieses Segment die ideale Wahl in Bezug auf Bodenschonung, Transportkraft, Traktion und Grünlandeignung. Der AC 70 T eignet sich insbesondere für schwere Ackerarbeiten. In den kleinen Dimensionen hat er sich im Wein- und Obstbau bewährt. Der AC 70 G ist der anerkannte Grünlandreifen auf dem Markt.

EM – Reifen

“Reifen der „L“ -Serie

Die Reifen der „L“-Serie finden Verwendung bei allen Ladern und Planiermaschinen im Geländeeinsatz. Aufgrund ihrer extrem schweren Bauweise sind die meisten Laderreifen auf sehr niedrige Geschwindigkeiten und kurze Transportwege beschränkt, maximal 10 km/h und 250 m.

Reifen der „L“-Serie werden unterschieden nach Nummerncode, Typ und Profiltiefe.

ProfilcodeKlassifikationProfiltiefe
L-2Traktionsprofil100 %
L-3Felsprofil100 %

Beispiele der Mitas „L“-Serie

Die Buchstabenkennung und der Nummerncode befinden sich auf der Seitenwand der Reifen. Das L-2 Traktionsprofil bietet maximale Durchzugskraft in Sand und auf weichen Böden. Das L-3 Felsprofil bietet gute Traktion und Haltbarkeit bei steinigen Böden im allgemeinen Ladebetrieb.

Diese Abbildungen zeigen die unterschiedlichen Verhältnisse zwischen Profilpositiv- und -negativanteil.

MITAS hat außerdem Vergleichswerte für die Reifen der „L“-Serie entwickelt. Bitte beachten: Die Zahlen sind relative Werte, bei denen der L-3 Reifen den Wert 100 hat. So hat der L-2-Reifen z. B. eine um 20 % bessere Traktion als der L-3. Bestimmte konstruktive Eigenschaften der Reifen und der Einsatzbereich können diese Werte beeinflussen.

Die folgenden Daten können bei unterschiedlichen Einsatzbereichen und Reifengrößen variieren.

Reifen der „L“-Serie
TraktionSchnittresistenzAbnutzungLaufflächenverhältnis
Positiv :Negativ
L-212090901 : 1
L-31001001001 : 2