Mitas logo

Mitas feiert 10 Jahre Produktion und Vermarktung von Continental Landwirtschaftsreifen

Prag, 18. März 2014 – Mitas stellt seit nunmehr 10 Jahren Continental Landwirtschaftsreifen in Lizenz her. Seit der Unterzeichnung des Lizenzvertrages im Jahr 2004 hat Mitas über 300.000 Tonnen Continental-Reifen produziert. Derzeit bietet Mitas mehr als 200 verschiedene Landwirtschaftsreifen der Marke Continental an. Mitas hat seinen Markenlizenz-Vertrag mit Continental erst kürzlich bis zum Jahr 2019 verlängert.

„Reifen der Marke Continental machen einen wichtigen Teil unseres Portfolios aus,” sagt Mitas CEO Jaroslav Cechura. „Den größten Anteil an Continental-Reifen produzieren wir im neuesten Reifenwerk Europas in Otrokovice, in der Tschechischen Republik.” 

„Den größten Anteil unseres Verkaufs in Tonnen erreichen wir mit Reifen der Marke Continental, aber es gibt eine deutliche Verschiebung hin zu Reifen der Marke Mitas,” sagt Andrew Mabin, Sales Director bei Mitas. „Wir rechnen damit, dass wir im Jahr 2014 bezogen auf die Tonnage mehr Mitas- als Continental-Reifen verkaufen,” fügt Mabin an.

 Seit 2004 ist der meistverkaufte Continental-Reifen von Mitas der  420/85 R 34 AC 85 142 A8. Doch in den letzten Jahren ist eine sehr große Nachfrage nach Reifen für PS-starke Maschinen entstanden. Von 2009 bis 2012 hat Mitas Produktion und Absatz von Continental SVT Reifen verdreifacht. Die größten von Mitas hergestellten Continental-Reifen sind der 710/75 R 42 SVT mit einem Durchmesser von 2,15 m und der 1050/50 R 32 SVT mit einem Durchmesser von 1,90 m. Deutschland ist der größte Markt für den Vertrieb von Landwirtschaftsreifen der Marke Continental gefolgt von Italien, Frankreich und Großbritannien.

 „Mitas ist Entwickler und einziger Hersteller der jüngsten Produkt-Innovationen der Continental Landwirtschaftsreifenline. Mitas hat Spitzenprodukte wie die Spezialreifen SST (Super Silent Tyre) und CHO (Cyclic Harvest Operation) eingeführt," sagt Mabin.